Die weltweit erste Webcam


Stand Dezember 2013

Wie alles begann

Der Legende nach haben Quentin Stafford Fraser und seine Kollegen die Webcam 1991 im Computerlabor der Universität Cambridge entwickelt, weil sie sich vergebliche Wege zur Kaffemaschine ersparen wollten. Diese stand im Korridor vor einem als Trojan Room bekannten Raum und wurde von ca. 15 Mitarbeitern, die im ganzen Computerlabor verteilt waren, benutzt. Im Trojan Room lief unter anderem ein vernetzter Acorn-Archimedes-Rechner, der mit einer Videograbber-Karte ausgestattet war. An diesen Rechner wurde eine vor der Kaffemaschine plazierte Kamera angeschlossen. Paul Jardetzky schrieb ein Server-Programm, das das Bild der Kamera alle drei Minuten erneuerte und Fraser den zugehörigen Client XCoffee. Somit konnten alle Mitarbeiter über das Netzwerk den Füllstand der Kaffeekanne prüfen ohne ihren Arbeitsplatz zu verlassen.

XCoffee zeigt den Füllstand
Füllstand in XCoffee

Philips CCD-Kamera - die erste Webcam der Welt
Philips CCD-Kamera - die erste Webcam der Welt


Eine Legende entsteht

Erste Aufmerksamkeit erregte XCoffee nachdem Bob Metcalfe das Labor besuchte und im Januar 1992 in der Comm Week darüber berichtete. Als Daniel Gordon und Martyn Robertson das Projekt übernahmen, wurden im November 1993 die Bilder erstmals im damals noch recht übersichtlichen Internet veröffentlicht. So entstand aus der gewöhnlichen Krups ProAroma das Kultobjekt Trojan Room Coffee Machine. Bereits 1996 erreichte die Besucherzahl die magische Grenze von einer Million.

Die Webseite mit dem Bild der Kaffekanne
Die Webseite mit dem Bild der Kaffekanne


Das Ende

Die Kaffemaschine wurde diverse Male durch baugleiche Modelle ausgetauscht. Im Frühjahr 2001 hatte dann die letzte Maschine in Cambridge ausgekocht. Der Wassertank leckte, der Umzug in ein neues Gebäude stand bevor und der Kaffee war angeblich eher Kult als gut. Aus diesen Gründen sollte die letzte, seit 1997 diensthabende "Trojan Room Coffee Machine" bei eBay versteigert werden. Bis dahin hatten etwa 2,4 Millionen Menschen die Internet-Kultstätte besucht. Das letzte Bild der Webcam zeigte das Ausschalten des Servers.

Letztes Bild der Webcam
Das letztes Bild


Die Auferstehung

Mit einem Wunschgebot von 300 britischen Pfund begann die Auktion, für 3.350 Pfund bzw. 10.452,70 Mark erhielt Spiegel Online am 11. August 2001 um 14.39.29 Uhr den Zuschlag. Wieder schrieb die "Trojan Room Coffee Machine" Geschichte - als teuerste kaputte Kaffeemaschine der Welt. Nachdem sie von Krups kostenlos repariert wurde, brüht das Relikt aus alten Tagen wieder dampfenden Kaffee und kann über die neue Trojan Room Caffee Cam von Spiegel Online erneut im Internet beobachtet werden.

Die ersteigerte Kaffeemaschine
Die ersteigerte Kaffeemaschine

Den ehrenvollen Titel "Älteste aktive Webcam" trägt nun die FogCam an der San Francisco State University, die 1994 als Studentenprojekt ins Leben gerufen wurde.


Kommentare | Besucher seit Januar 1998: 8844431

Valid XHTML 1.0! © 1998-2014 by Harald Gabler