Die erste PC-Kamera


Stand August 2007

Connectix QuickCam

Im August 1994 brachte Connectix erstmals die QuickCam auf den Markt. Diese erste weitverbreitete Webcam war speziell für den stationären Einsatz am Computer entwickelt worden und gilt als Vorläufer aller bis heute millionenfach verkauften PC-Kameras. Die QuickCam war vorerst nur für den Apple Macintosh erhältlich und kostete 100 USD. Angeschlossen wurde sie an der seriellen Schnittstelle. Die für heutige Verhältnisse bescheidenen Schwarzweißbilder mit 16 Graustufen hatten eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Videos nahm die Kamera mit 160 x 120 Pixel und 15 Bildern pro Sekunde auf. Ein Jahr später im Oktober 1995 folgte die etwas modifizierte PC-Version für Windows 3.x und Windows 95.

Connectix QuickCam (1994)
Connectix QuickCam (1994)

Die für heutige Begriffe geringe Bildqualität
Die für heutige Begriffe geringe Bildqualität


Die Nachfolger

Mitte 1998 verkaufte Connectix seine QuickCam-Abteilung an Logitech für 25 Millionen USD. Heute zählen die Logitech QuickCams zu den meist verkauften Webcams weltweit. Das Design der aktuellen Modelle lässt noch immer den kultigen Urahn deutlich erkennen. Connectix selbst wurde 2003 von Microsoft übernommen. 2010 wählte das renomierte Time Magazin die QuickCam unter die 100 wichtigsten und einflussreichsten Geräte seit 1923.

Logitech QuickCam Pro 5000 (2007)
Logitech QuickCam Pro 5000 (2007)


Kommentare | Besucher seit Januar 1998: 8939923

Valid XHTML 1.0! © 1998-2018 by Harald Gabler